Grüne Ernährung
Ernährungsberater Matthias Mannhardt
Frischkornbrei selber herstellen
Im Gegensatz zum fertigen Müssli wird der Frischkornbrei - wie der Name es schon aussagt - aus frischen Zutaten schonend hergestellt.
So ist die optimale Erhaltung wichtiger Vitamine und Spurenelemente sichergestellt.

Was brauchen wir dazu?
Als technisches Zubehör eine Kornmühle zum Schroten vom frischen Korn.
Eine Raspel zum Zerkleinern von einem Apfel.

Als Zutaten nehme ich ca. 30g 6-Korn-Getreide von Davert oder auch anderes Korn.
30g reichen aus, um uns alle Vitalstoffe, die im Korn vorhanden sind, zur Verfügung zu stellen. Mehr muß nicht immer besser sein!
1 Apfel, 1 Birne, 1 Banane, einige getrocknete Cranbarries und Cashewkerne ( wegen der ungesättigten Fettsäuren - 24g bei 100g )
Etwas gereinigtes Wasser. Ich nehme Osmosewasser, stilles Wasser tut es aber auch.

Die Körner zerschrote ich in meiner Kornmühle, wie auf dem Bild zu sehen ist und weiche es dann mit etwas Waser ein. Die Menge vom Wasser richtet sich nach dem geschrotetem Korn. Dieses sollte ein klein wenig mit Wasser bedeckt sein.
Diese Mischung lasse ich über Nacht abgedeckt ziehen, damit ich eine fertige Mischung für das Frühstück habe.
Mindestens 4 Stunden sollte es aber ziehen.
Der fertige Brei sollte das Wasser komplett aufgenommen haben.
Ist der Brei fertig, raspel ich den Apfel klein und zerquetsche eine halbe Banane.
Dies vermische ich mit dem Brei.
Die Birne, die zweite halbe Banane und die Cashewkerne schneide ich in kleine Würfel und zusammen mit den Cranberries mische ich dies unter den Brei.
Fertig!

Die Zutaten können natürlich individuell angepasst werden. Jedoch sollte immer ein geraspelter Apfel dabei sein.

Dieser Frischkornbrei sättigt über viele Stunden und gibt dem Körper genug Vitalstoffe und Energie für einen guten Start in den Tag.

Guten Appetit!